logo2018

 

 

Unser Hotel Graf Zeppelin gehört zu den am meisten fotografierten Gebäuden in der Konstanzer Altstadt. Und das völlig zu Recht!

Mitten im traumhaften Stadtzentrum und doch am Rande des Trubels gelegen stellt es einen kultur- und architekturgeschichtlichen Augenschmaus dar.


Bereits 1835 wurde der Grundstein für das Haus am St.-Stephansplatz gelegt. Damals trug es den Namen „Deutsches Haus“, wie an der reich verzierten Fassade im Stil des Historismus auch heute noch nachzulesen ist. Im Jahr 1900 brannte es jedoch bis auf die Grundmauern nieder. Davon ließen sich die Konstanzer nicht abschrecken: Sie errichteten das Gebäude innerhalb weniger Jahre wieder originalgetreu und brachten auch die Fassadenmalerei wieder an.


Die detailreiche Ausschmückung repräsentiert nach außen, was sich auch in den Innenräumen fortsetzt: Dass das Hotel Graf Zeppelin ein traditionsreiches Haus ist, in dem selbst das kleinste Detail Beachtung findet. So sind beispielsweise an der Stirnseite des Gebäudes sowohl der Reichsadler des Wilhelminischen Deutschlands mit dem preußischen Hohenzollernschild auf der Brust zu sehen, als auch das Konstanzer Stadtwappen, historische Kostüme sowie Reichsinsignien. Damit sollte der Eindruck hervorgerufen werden, dass Einheimische und Gäste mit dem Haus einen Raum betreten, in dem sich die deutsche Geschichte und die Regionalgeschichte exemplarisch vergegenständlicht haben. Das gilt auch für die Inneneinrichtung, wo sich verschiedenartige kunsthandwerkliche Elemente miteinander vermischen – und das seit mehr als 100 Jahren.


Seit 1965 erinnert das Haus mit seinem Namen an den großen Pionier der Luftschifffahrt, Ferdinand Graf von Zeppelin, der am 8. Juli 1838 in der größten Stadt am Bodensee geboren wurde.


Das passt hervorragend zu uns. Denn wir besinnen uns auf unsere Tradition und haben dabei die Zukunft fest im Blick.

https://goo.gl/maps/dhTw6UgZy2G2

Copyright © 2018 Hotel Graf Zeppelin in Konstanz am Bodensee. Alle Rechte vorbehalten.